>
Vermögensverwaltung

Vermögensverwaltung Erfolgreich Vorsorgen mit ETFs

Die klassische Anlageprodukte, wie die Kapitalleben- oder private Rentenversicherung funktionieren nicht mehr.

Denn diese Produkte sind oft sehr teuer, schwer verständlich und sorgen in der aktuellen Niedrigzinsepoche dafür, dass das Vermögen durch die Inflation schrumpft.


FinanzAssekuranz Kerpen Rhein-Erft-Kreis Telefon: 02237 975 63 63

Vermögensverwaltung auf Ihre Lebensphase abgestimmtes Anlagenportfolio

An der Altersvorsorge kommt niemand mehr vorbei, denn fast die Hälfte der Bundesbürger befürchten, dass sie im Rentenalter nicht mehr genügend Geld haben um ihren Lebenabend zu bestreiten. Ein anderer Begriff für diesen Zustand ist "Altersarmut".

Die klassische Anlageprodukte, wie die Kapitalleben- oder private Rentenversicherung funktionieren nicht mehr. Denn diese Produkte sind oft teuer, schwer verständlich und sorgen in der aktuellen Niedrigzinsepoche dafür, dass das Vermögen durch die Inflation weiter schrumpft.

Ein verantwortungsbewusster Sparer oder Anleger kann, in der heutigen Zeit seine persönliche Altersvorsorge sehr wohl noch erfolgreich gestalten, und das einfach, kostengünstig und flexibel.

Mit einem auf die jeweilige Lebensphase abgestimmten Anlagenportfolio als Fundament. Dabei sollten Sie sehr genau auf die Kosten achten und Ihre Anlagen breit streuen. Eine günstige und sichere Anlagemöglichkeit bieten Ihnen Exchange Traded Funds (ETFs). Denn eine Anlage in Form von Fondssparplänen mit ETFs ist für Ihre Vorsorge eine gute und richtige Wahl. Erfolgreich Vorsorgen mit ETFs.

Warten Sie nicht länger und starten Sie jetzt! Rufen Sie uns an und vereinbaren einen persönlichen Gesprächstermin unter 02237 975 38 72

Wer seine Altersvorsorge langfristig plant und die Zeit für sich arbeiten lässt, für den gibt es keine Alternative zu Aktien und Unternehmensbeteiligungen.

Die Zeit arbeitet für Sie

Für die Auswahl seiner Strategie ist entscheidend, wie viel Zeit noch zur Verfügung steht, um das persönliche Ziel zu erreichen. Renditestarke Anlageformen wie beispielsweise Aktien werden nur deshalb als risikoreich beurteilt, weil sie kurzfristig im Wert schwanken können. Aber trotz dieser kurzfristigen Schwankungen erzielen gerade Aktienmärkte und Unternehmensbeteiligungen langfristig stetigen Zuwachs.

Bei den staatlich verordneten Niedrigzinsen sind sowohl Aktien als auch Unternehmensbeteiligungen noch die einzigen Anlageformen die sogar nach Inflation noch zu signifikanten Vermögenszuwachs führen.

Nähert sich, beispielsweise mit zunehmendem Alter, der Zeitraum, in dem das angesparte Vermögen zur Aufstockung der gesetzlichen Rente benötigt wird, muss auf Renditechancen verzichtet und in Anlageformen mit geringeren Schwankungen umgeswitcht werden.

Vermögensverwaltungl

Vertrauen Sie nicht auf riskante Einzelwerte
Es gibt immer noch Fondsmanager, die behaupten, durch ihr außerordentliches Wissen und Erfahrung die besten Einzelaktien herauszufiltern und auf diese Weise den Markt schlagen zu können. Die Statistik beweist leider das Gegeteil, kaum jemandem gelingt es, diese vollmundigen Behauptungen über längere Zeiträume zu erfüllen.

Entscheidend für langfristige Erfolge sind eine ausgewogene Streuung über die wichtigsten Märkte. Sie werden durch sog. Indizes wie beispielswiese den DAX oder EuroStoxx abgebildet, die alle maßgebenden Unternehmen einer bestimmten Region oder Branche beinhalten. Exchange Traded Funds (ETFs) sind börsengehandelte Indexfonds, die es ermöglichen, dem Markt zu folgen und trotzdem die Risiken und hohen Kosten der aktiven Einzelauswahl vermeiden.

Es macht keinen Sinn den Markt zu schlagen, sondern besser dem Markt zu folgen. Auf diese Weise erzielt man nicht nur höhere Renditen, sondern vermeidet auch Risiken und höhere Kosten einer Einzelauswahl.

ETFs bezeichnen ein ausgewogenes Portfolio mit niedrigen Kosten. Sogenannte Indexfonds wie ETFs verzichten ganz bewusst auf ein aktives Management und arbeiten aus diesem Grund zu einem Bruchteil der Gebühren herkömmlicher Fonds. Durch ETFs spart man aber nicht nur die hohen Kosten, ETFs bieten auch den Vorteil, ganze Märkte repräsentativ abzubilden. Da ETFs täglich gehandelt werden können, kann man den Wert außerdem tagtäglich realisieren.

Durch gesetzliche Vorgaben, dass die Einlagen in ETFs getrennt vom Vermögen des Anbieters (Bank) geführt werden müssen, entsteht für die Anleger ein zusätzlicher Risikoschutz.

Eine langfristige, am Alter orientierte Vermögensverwaltung mit ETFs ist die ideale Strategie zum gezielten Vermögensaufbau für die perfekte Altersvorsorge.

Hierbei hat der Vermögensverwalters die Aufgabe, die richtige Auswahl an ETFs, die Zusammenstellung der Anlageformen wie beispielsweise Aktien, Renten, Geldmarkt und die Märkte wie Deutschland, Europa oder Nordamerika und zusätzlich einen tragfähigen Sicherheitsschutz des Portfolios zu gewährleisten.

Mit der richtigen Strategie zum Erfolg
Das von der FinanzAssekuranz vermittelte Altersstrukturmodell arbeitet mit vier Portfolien. Sie werden abhängig von der jeweiligen Lebensphase des Anlegers bestimmt. Das Anlagekapital wird bei Erreichen des jeweiligen Alters automatisch und kostenlos in das jeweils nächste Portfolio umgeschichtet.

Einmal jährlich wird das sogenannte Rebalancing durchgeführt, dadurch wird sichergestellt, dass die anfänglich anvisierte Portfoliozusammensetzung wiederhergestellt wird.

Für das Altersstrukturmodell werden ausschließlich voll replizierende physische ETFs mit niedrigen Gebühren und signifikanten Fondsgrößen verwendet. Daduch wird sichergestellt, dass die ETFs nur die Aktien eines Index erwerben und diese nicht mit Finanzderivaten künstlich nachbilden. Auf diese Weise entsteht die höchstmögliche Sicherheit für den Anleger.

Antizyklische Investitionsstrategie
Die Vermögensverwaltung arbeitet ausschließlich nach festgelegten Regeln und setzt das Altersstrukturmodell konsequent um. Durch das automatische, jährliche Rebalancing wird sichergestellt, dass Gewinne realisiert werden und auch günstig nachgekauft wird.

Dieser Prozess sorgt sicher dafür, dass die Anleger mit der Vermögensverwaltung ein antizyklisches Investitionsverhalten erreichen und so langfristig das Rendite-Risiko- Verhältnis ihrer Geldanlagen optimieren.

Fazit: Die Vermögensverwaltungslösung garantiert die Einhaltung einer strikten, anfänglich festgelegten Anlagestrategie, ein verhältnismäßig geringes Risiko durch breite Streuung sowie ein günstiges Gebührenmodell.

Unsere langfristige Marktstrategie mit eingebautem Schutz vor signifikanten Kursverlusten ermöglichen Ihren erfolgreichen Vermögensaufbau. Die Mindesteinlagesumme bei Einmalanlage beträgt 5.000 Euro oder als Sparplan ab monatlich 50,00 EUR möglich.

Warten Sie nicht länger mit Ihrer Altersvorsoge, jeder Tag zählt und bringt Ihnen höhere Gewinne. Wussten Sie, dass Sie bei der Einmalanlage etwa ein halbes Monatsgehalt an Zinsen verlieren, wenn Sie erst in vier Wochen Ihre Vermögensverwaltung beginnen! In zwei Monaten ist es schon ein ganzes Monatsgehalt ... rufen Sie uns an und vereinbaren einen persönlichen Gesprächstermin mit uns. Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen.

Lesen Sie Weiteres über die Vermögensverwaltung

Finanzdienstleistung, Baufinanzierung, Sachwerte, Versicherungen .  Sachwerte, Kapitalanlagen, Private Capital + Private Equity.